Reitmeir Anton

Projekttitel: 
Traditionelle Denkmuster adieu - Vernetztes Denken als Grundlage im Laborunterricht an der HTBLVA Innsbruck
Projektbeschreibung: 

Das Projekt bestand aus der Entwicklung, der fertigungstechnischen und steuerungstechnischen sowie qualitätsrelevanten Planung und der anschließenden Fertigung eines Quadrocopters. Parameter, die wichtig für den erfolgreichen Abschluss des Projektes waren, wurden in einem sogenannten Lastenheft festgelegt. Für die Ausführung des Projektes wurden fünf Teams, jeweils bestehend aus drei Gruppen mit je zwei Schüler_innen der Laborfächer AV/ST, CNC und FMT gebildet. Da das Projekt als Wettbewerb ausgeführt werden sollte, wurde das Motto „Der Beste fliegt“ festgelegt. Das theoretisch ausgearbeitete Projekt wurde von den Teams am Tag der offenen Tür (18. und 19. November 2016) an der HTBLVA Innsbruck den Besucher_innen und zu einem späteren Zeitpunkt einer Jury präsentiert. Die von der Jury ausgewählte beste Innovation wurde anschließend gebaut. Die Vorzugsstimmen der Besucher_innen des Tages der offenen Tür wurden in die Entscheidungsfindung der Jury miteinbezogen.

Studienjahr: